Slider

Die "Kleinen" spielten groß auf

10. Dezember 2016

Vorspielnachmittag beim Musikverein Windschläg

 

Wenn Windschlägs junge Musiker ihre Weihnachtsfeier abhalten, nehmen sie die Gelegenheit wahr, ihr Können vor ihren Familien und Ausbildern zu zeigen. Vergangenen Samstag konnten sich 22 junge Musiker präsentieren und meisterten ihre Einsätze mit Bravour. Bewundernswert war vor allem, dass schon Mitglieder der neugegründeten Bläserklasse Stücke vorspielten, obwohl sie erst seit Ende September Unterricht haben.

Den musikalischen Auftakt machten die Musiker aus der vierten Klasse. Unter der Leitung von Anita Kirn zeigten sie eindrucksvoll, was sie in einem Jahr gelernt hatten. Dass es dabei stetig weiter geht, konnten sie am Ende des Programmes nochmals beweisen, als sie zusammen mit der Jugendkapelle aufspielen durften.

Viel Lob gab es vom Nikolaus, der dem Verein und den Ausbildern den Dank für ihre Leistungen aussprach, aber auch erstaunlich viel Wissen über den Probenfleiß und auch manche verbesserungswürdige Kleinigkeiten parat hatte. Es war ihm später auch vorbehalten, Urkunden und Abzeichen an die Absolventinnen und Absolventen des Juniorabzeichens und des Bronzenen Leistungsabzeichens zu überreichen.

Einen detaillierten Bericht über die Jugendarbeit gab Dirigent Ralf Kretschmann, der sich über eine Steigerung des Probenbesuchs gegenüber dem Vorjahr freute. Nachdem nun die früheren Windkids in die Jugendkapelle und zum Teil schon zusätzlich in die große Kapelle gewechselt seien, habe man trotzdem genügend Nachwuchs. In der größeren Besetzung der Jugendkapelle spielten immerhin 32 Musiker mit. Im kommenden Herbst kämen noch die Mitglieder der ersten Bläserklasse hinzu, sodass man 40 Mitglieder erreichen könne.

Für die fleißigsten Probenbesucher hatte Ralf Kretschmann Präsente dabei. Mit nur zwei Fehlproben hatte er Fabian Ockenfuß, Alina Ullrich und Isabell Koch notiert. Nur eine Fehlprobe hatten Angelina Bagorda, Jasmin Lurker und Tim Kretschmann aufzuweisen. Von der neuen Bläserklasse, die erst seit September zusammen spielt, waren Hanna Brutscher und Sina Kretschmann bei allen Proben dabei. Ben Sauer hatte nur einmal gefehlt.

Bei der Anfang nächsten Jahres anstehenden Generalversammlung des Vereines stehen Wechsel in der Vorstandschaft an. Für die Jugendleitung hat man darauf Wert gelegt, die designierten Nachfolgerinnen von Mareike Jockers, die dieses Amt zehn Jahre mit großem Engagement innehat und nun aufgeben wird, gründlich einzuarbeiten. Isabell Koch und Stefanie Knapp haben ein Jahr lang nicht nur geschnuppert, sondern tatkräftig die Organisation von Festen und Ausflügen, Prüfungen und viel Bürokratie übernommen und sich bei der Vorbereitung und Moderation der Weihnachtsfeier bewährt.

Verabschiedung Mareike

Höhepunkt und Abschluss der stimmungsvollen Feier war der Auftritt der Jugendkapelle, teilweise unterstützt von der Bläserklasse. Dabei waren nicht nur weihnachtliche Weisen, sondern auch als Ausblick auf das Osterkonzert, das unter dem Motto "Musicals" stehen wird, entsprechende Stücke zu hören.

Dass die Jugendarbeit beim Musikverein Windschläg gut und erfolgreich ist, konnte man am Beifall und an dem großen Interesse der anwesenden Familienmitglieder ablesen.

Diese Webseite benutzt Cookies, um seinen Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok