Slider

Ein Tag im Zeichen des Saxophons

30. Oktober 2016

Gelungener Workshop in Windschläg

 

Vergangenen Samstag trafen sich in Windschläg Saxophonspieler aus der näheren und weiteren Umgebung - sogar aus Hessen und der Schweiz waren sie angereist.

In den Probelokalen des Musik- und des Gesangvereines gab es schon öfters Saxophonstammtische. Diesmal war es jedoch etwas Besonderes: Mit dem bekannten Schweizer Musikpädagogen und Profimusiker Peter Wespi wurde ein Workshop angeboten.

Zunächst wurden den einzelnen Gruppen in einem Crashkurs die Grundlagen der Rhythmik vermittelt. Sprechend, klatschend und mit Tanzschritten konnten sich die Teilnehmer einarbeiten.

Alle Anwesenden wurden im anschließenden Improvisationskurs einbezogen, als es darum ging, schon mit wenigen Tönen Phrasen und Antworten zu spielen. Gerade das Saxophon ist mit seiner Variabilität der Tonbildung für die Improvisation besonders geeignet. Improvisation ist für Peter Wespi allererste Voraussetzung dafür, gute Musik zu machen. "Improvisation ist eine kreative Art von latent betriebener musikalischer Schadensbegrenzung", lautet hierzu sein Motto.

Selbstverständlich wurde auch Musik gemacht: In nach Leistungsstärken eingeteilten Gruppen konnten mehrere Musikstücke eingeübt und zum Abschluss aufgeführt werden.

Der Erfahrungsaustausch und das Kennenlernen kamen beim Treffen nicht zu kurz. In den Pausen war zudem noch die Möglichkeit gegeben, in einem Flohmarkt Saxophone und Zubehör anzubieten und zu kaufen.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren mit der Veranstaltung mehr als nur zufrieden und wünschten sich eine Fortsetzung.

 

Diese Webseite benutzt Cookies, um seinen Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok