Slider

Goldenes Leistungsabzeichen für Henrik Birk

24. November 2020

Höchste Auszeichnung des Bundes Deutscher Blasmusikverbände

Beim Musikverein Windschläg gibt es wieder einen Musiker, der das Goldene Leistungsabzeichen erhält. Henrik Birk hat Ende Oktober in Staufen den entsprechenden einwöchigen Kurs besucht und mit Bravour bestanden.

Die Freude hierüber ist nicht nur bei Henrik Birk und seiner Familie groß. Auch der Musikverein ist stolz auf diese herausragende Leistung und sieht sich in seiner Jugendarbeit ein weiteres Mal bestätigt.

Henrik Birk begann schon mit sechs Jahren Klavier zu spielen, wollte aber auch bald in einem Orchester mitspielen. Bei einer Instrumentenvorstellung der Windschläger Musiker begeisterte er sich für den schönen Klang des Horns und wählte als Neunjähriger dieses Instrument aus. Dies war offenbar ein Glücksgriff, konnte er doch 2015 das Bronzene und 2017 das Silberne Leistungsabzeichen erhalten.

Für den Goldkurs waren Rhythmik, Gehörbildung und dazu passende Diktate gefordert. Fundierte theoretische Kenntnisse mussten nachgewiesen werden.

In der praktischen Prüfung wurden unbekannte Melodien vom Blatt gespielt. Zwei anspruchsvolle Stücke duften die Prüflinge frei auswählen. Hier entschied sich Henrik Birk für Werke von Strauß und Mozart, jeweils mit Klavierbegleitung.

Auf die Frage, ob jetzt eine weitere Musikkarriere bevorstehe, meinte Henrik Birk, er könne sich vorstellen, auch bei "Jugend musiziert" mitzumachen. Ansonsten stehe jetzt das Abitur an. Danach werde er voraussichtlich ein duales Studium antreten.

Im Musikverein Windschläg hofft man, dass der Studienort nicht zu weit weg ist, damit er nach wie vor zu den Proben und Aufführungen kommen kann.

Diese Webseite benutzt Cookies, um seinen Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok