Slider

Ortschaftsräte gewinnen den Mähwettbewerb

22. September 2015

Mit Tanzmusik wurde der Abschluss des Jubiläums gefeiert

 

Am Montag ging in Windschläg das große Jubiläums-Kürbisfest zu Ende. Zum Abschluss gab es den Mähwettbewerb der Vereinsmannschaften, den diesmal die Ortschaftsräte gewannen.

Unter den vielen großartigen Kürbisschnitzereien waren in diesem Jahr die Ortschaftsräte mit ihren Booten im trockengefallenen Durbach, die sie selbst als Kürbisfiguren ruderten, ohne Preis geblieben. Dafür hielten sie sich beim Sensenmähen schadlos und konnten zum Abschluss des Festes doch noch einen Siegerpokal empfangen. Mit 37 Kilogramm Schnittgut lagen sie stolze 10 kg vor dem Männergesangverein.

Dass auch junge Leute das Sensenmähen nicht nur vom Hörensagen kennen, bewies die KJG, die den dritten Platz belegte.

Beim Festabschluss feierten keineswegs nur die teilnehmenden Mannschaften, sondern die Einwohnerschaft füllte nochmals das Festzelt. Man hatte auch allen Grund zu feiern, waren doch, wie Vereinsvorsitzender Joachim Huber betonte, die besonderen Anstrengungen aller Beteiligter dem Jubiläum gerecht geworden. Großer Besucherandrang, wunderbares Festwetter, hervorragende Blasmusik, ein rundes kulinarisches Angebot an Speisen und Getränken sowie Kinderprogramme sorgten für diesen Erfolg. Hauptattraktion waren natürlich wieder die Kürbiskreationen. Die mit Hingabe und großem Aufwand gestalteten Figuren und Szenarien sind es, die das Kürbisfest und damit die Gemeinde Windschläg weit über die Ortenau hinaus bekannt machen.

Das Duo Regina und Helmut, dem es schon seit Jahren gelingt, die Besucher auch am letzten Festtag in beste Stimmung zu versetzen, spielte am Abend zum Tanz auf.

In Windschläg und beim veranstaltenden Musikverein kehrt nun der Alltag wieder ein: bei den Musikern startet diese Woche die zweite Bläserklasse in Zusammenarbeit mit der Sommerfeldschule. Die Kapelle selbst hat die Ehre, am Sonntag ab 19 Uhr zum Abschluss des Weinfestes in Offenburg aufzuspielen.

Diese Webseite benutzt Cookies, um seinen Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok