Slider

Leistungsabzeichen in Gold und Bronze

28. Dezember 2023

Gold für Sina Kretschmann

Sie spielt Querflöte beim Musikverein Windschläg

Zwei weitere Abzeichen in Bronze

Einen großen Erfolg durfte kürzlich Sina Kretschmann vom Musikverein Windschläg feiern: Sie hat das Goldene Leistungsabzeichen erworben und setzt damit nach Nico Schmid und Henrik Birk die Reihe erfolgreicher Musikerinnen und Musiker ihres Heimatvereines fort.

Sina Kretschmann ist 17 Jahre alt und spielt Querflöte. Aktuell wird sie von Peter Stöhr, fachlicher Leiter der Musikschule Offenburg, unterrichtet, nachdem sie zunächst beim Musikverein Windschläg ausgebildet worden war.

2015 legte sie das Juniorabzeichen, das Leistungsabzeichen in Bronze 2017 und in Silber 2021 ab.

Nicht nur als Musikerin bringt sie sich im Orchester ein, sondern engagiert sich auch in der Vereinsarbeit. Im Frühjahr 2022 ließ sie sich zur Musikmentorin ausbilden. Einen Jugendleiterkurs besuchte sie im Herbst 2022.

Sina Kretschmann stammt aus einer Musikerfamilie: Vater Ralf spielt beim Verein und in mehreren Gruppierungen Saxophon, die Geschwister Tim und Laura spielen Posaune. Mutter Julia ist als Sängerin vor allem in der Gruppe Sinai aktiv.

Wenn auch Musik sozusagen in den Genen vorgegeben ist, kann dies den "Goldenen Erfolg" nicht schmälern: Obwohl Sina sich erst sehr kurzfristig im vergangenen Herbst noch zur Teilnahme am "Goldkurs" entschieden und dadurch wenig Vorbereitungszeit hatte, hat sie den Kurs mit einem hervorragenden Ergebnis abgeschlossen.

Sina belegt am Schiller-Gymnasium Offenburg das Leistungsfach Musik und wird im kommenden Jahr das Abitur machen. Die Prüfung zum Leistungsabzeichen in Gold war dafür schon mal eine gute Vorbereitung.

Bleibt zu hoffen, dass sie auch danach noch genügend Zeit findet, ihrer musikalisches Können beim Heimatverein einzubringen.

Beim Vorspieltag des Musikvereines Windschläg erhielten zwei weitere Nachwuchsmusikerinnen ihr Bronzenes Leistungsabzeichen.

Clara Braun (Klarinette) und Celine Hermann (Trompete) hatten die entsprechenden Prüfungen bestanden und sind künftig auch im großen Orchester willkommen.