Slider

Windschlägs Musikernachwuchs überzeugt

27. Juni 2017

Vorspielnachmittag - Leistungsabzeichen verliehen

Der Musikverein Windschläg macht immer wieder durch hervorragende Nachwuchsarbeit auf sich aufmerksam. Vergangenen Samstag stand der Vorspielnachmittag auf dem Programm. Gleich 24 Musikerinnen und Musiker zeigten ihren Eltern und Ausbildern, was sie gelernt und eingeübt hatten.

Für drei Nachwuchskräfte aus der jüngsten Bläserklasse war dies der erste Soloauftritt vor Publikum, der bravourös gemeistert wurde.

Neben den übrigen Mitgliedern der aktiven Bläserklassen waren auch die fortgeschrittenen Musikerinnen und Musiker gerne bereit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Musikstücke von beachtlichem  Schwierigkeitsgrad waren dabei von den Mitgliedern der Jugendkapelle und des großen Orchesters zu hören. Aus den Leistungen ragte das Klarinetten-Trio mit dem Klezmer-Stück Siman Tov hervor. Dies wurde gespielt von Angelina Sophie Bagorda, Emilia Herzog und Johanna Friedman.

Nach den Einzelvorträgen kamen zunächst die Musikerinnen und Musiker der Bläserklassen und danach die Bläserklasse 2015 mit der Jugendkapelle gemeinsam unter der Leitung von Ralf Kretschmann zum Einsatz und rundeten das musikalische Programm ab.

Die Jugendleiterinnen Stefanie Knapp und Isabell Koch, die die Veranstaltung vorbereitet hatten, konnten nicht nur den Akteuren und den Ausbildern ihren Dank abstatten, sondern auch Henrik Birk (Horn) das Silberne und Leon Gaißer (Tenorsaxophon) das Bronzene Leistungsabzeichen und die entsprechenden Urkunden aushändigen.

Bei Kaffee und Kuchen klang der Vorspielnachmittag im alten Schulgarten aus.

Diese Webseite benutzt Cookies, um seinen Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok